Lehre

Klinische Chemie und Hämatologie stellen sehr innovative, sich technologisch rasch weiterentwickelnde Gebiete der Medizin dar. An der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Klinik leisten sie unter Einsatz ihrer analytischen und pathobiochemischen Expertise einen entscheidenden Beitrag zu Diagnostik, Verlaufsbeurteilung und Prognose von Erkrankungen sowie für die Ökonomie des Gesundheitswesens.

Die Abteilungen Klinische Chemie und Hämatologie-Onkologie führen Lehrveranstaltungen für Studierende der Humanmedizin und der Zahnmedizin durch.

Ziel der Lehre unserer Abteilungen ist die Vermittlung der theoretischen Grundlagen und praktischen Anwendung von Analysenverfahren sowie des klinischen Umgangs mit Laborparametern im Hinblick auf die Patientenversorgung. Das Lehrkonzept der beiden Abteilungen orientiert sich eng an den Erfordernissen der Prüfungsvorbereitung sowie für die klinisch-ärztlichen Tätigkeit in der späteren Berufsausübung.